Grundsätzliches zum Thema Kaffee

  • verwenden Sie möglichst frisch gerösteten Kaffee, am besten ganze Bohnen, frisch gemahlen
  • der Kaffee sollte nicht älter als 6 Monate sein
  • je heller die Röstung desto feiner sollte der Mahlgrad sein
  • kaufen Sie nur Kaffee von kleinen Röstereien, die nach dem traditionellen Trommelröstverfahren für 14 bis 20 Minuten bei niedrigen Temperaturen rösten (hierbei wird die Bildung von Bitterstoffen vermieden und der Kaffee wird verträglicher)
  • säubern Sie Ihre Kaffeemaschine regelmäßig

         ... und wenn das Ergebnis doch nicht richtig schmecken    

         sollte, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt, um 
         mögliche Zubereitungsfehler aufzuspüren.



Zubereitungsarten

Die Kaffeezubereitung ist mittlerweile unter Kaffeeliebhabern fast schon zu einer Wissenschaft geworden und hat eine Fülle von unterschiedlichen Geräten und Zubereitungstechniken hervorgebracht. Wir möchten Ihnen hier Tipps zur Kaffeezubereitung der zwei beliebtesten Brühtechniken von Hand geben.

Filterkaffee im Handfilter zubereiten

 

1. Kaffee mahlen. Mahlgrad "fein",  
    für eine gleichmäßige Extraktion
    und ein volles Kaffeearoma.

2. Papierfilter einsetzen, eine Tasse warmes Wasser durchlaufen
    lassen, um den Eigengeschmack des Papierfilters zu entfernen.

3. Kaffeepulver einfüllen. Je nach Geschmack und gewünschter
    Stärke dosieren. Empfehlung: ca. 10g Kaffeepulver (entspricht ca.
    1,5 gehäufte EL) pro Tasse à ca. 120 ml.

4. Kaffeepulver anfeuchten. Das gesamte Pulver im Filter mit einer
    kleinen Menge heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser (ca.
    95°C), übergießen und eine halbe Minute quellen lassen.

5. Heißes Wasser gleichmäßig und kreisförmig einschenken, damit 
    das Kaffeepulver bedeckt ist. Das Wasser vollständig durchlaufen
    lassen.

6. Fertigen Kaffee genießen!

 

 

Foto: ndr.de

French Press (Kaffeebereiter, Cafetière, Pressstempelkanne)

 

1.  Kaffee mahlen. Mahlgrad "grob", für
     eine langsame und gleichmäßige
     Extraktion.

2. Kanne mit heißem Wasser     
    ausspülen bzw. vorwärmen. Wasser 

    ausschütten. Kaffeepulver in die  
    Kanne einfüllen, ca. 8 gehäufte EL auf 1 Liter Wasser
    (entspricht ca. 60g).

3. Heißes, aber nicht mehr kochendes Wasser (ca. 95°C) aufgießen
    und den Kaffee nach dem Aufgießen einmal umrühren.

4. Deckel aufsetzen und leicht andrücken, 4 Minuten ziehen lassen.

5. Nach 4 Minuten den Deckel langsam und gleichmäßig herunter
    drücken, damit kein Kaffee aus der Kanne schwappt.

6. Fertigen Kaffee genießen!
   
    Aber Achtung: in der French Press zieht der Kaffee noch nach
    und schmeckt dann bitter - also gleich den gesamten
    aufgebrühten Kaffee ausschenken oder den Kaffee für den
    späteren Verzehr in eine Themoskanne abfüllen.

 

Foto: bodum